30.04.2016

Kreissonderkonferenz

23.04.2016

Saar Vital

11.04.2016

Stahlaktionstag

 

Gemeinsam mit der SPD-Stadtratsfaktion ünterstützt der OV-Innenstadt die Forderungen der IG Metall nach einer Klimapolitik mit Augenmaß, fairen Wettbewerbsbedinungen und einer freien Zuteilung der Emmissionszertifikate auf der Grundlage realistischer und erreichbarer Emmissionsziele.


12.08.2015

Die Vorstandmitglieder der SPD Dillingen Innenstadt

Stehend v.l. Ralf Geisert, Tina Dreistadt, Antonio Vinciguerra, Lina Magro Malosso, Heidemarie Tartoni, Herbert Groß, Molaro Iris, Walburga Puscha, Jürgen Holl, Walter Bastian, Werner Kraus. Sitzend v. l. Winfried Haan, Edith Bock, Sylvia Hoffmann, Günter Mittermüller, Cesira Zumia Bologna, Karl-Heinz Drabzcuk. Auf dem Bild fehlen, Tanja Tartoni und Olaf Papesch

Nach oben

1. Vorsitzende Sylvia Hoffmann Stadträtin  
Stellvertreter Winfried Haan    
Stellvertreter Karl-Heinz Drabczuk    
Kasse Cesira Zumia Bologna Stadträtin  
Schriftführerin Edith Bock Stadträtin  
Organisation Walter Bastian    
Organisation Vinciguerra, Antonio    
Organisation Magro-Mallosso, Lina    
Beisitzer(in) Dreistadt, Tina    
  Geisert, Ralf    
  Groß, Herbert    
  Holl, Jürgen    
  Kraus, Werner    
  Molaro, Iris    
  Papesch, Olaf Kreistag  
  Puscha, Walburga    
  Tartoni, Heidemarie    
  Tartoni, Tanja    
Ehrenvorsitzender Mittermüller, Günter Beigeordneter  
       
       
       

Nach oben

Osteraktion 2016

 

 

 

Wir trauern...

Wir sind zutiefst berührt und nehmen Anteil an der Trauer um unseren Helmut Schmidt.

Er war einer der bedeutendsten Politiker, der mit genialem Sachverstand und zugleich volksnähe die Nation überparteilich beeindruckte und weltpolitisch agierte und überzeugen konnte.

SPD Dillingen, OV Innenstadt - 10.Nov.2015

 

 

 

Deutschland heißt Willkommen

800.000 Menschen werden in diesem Jahr voraussichtlich in Deutschland Asyl beantragen, viele von ihnen werden dauerhaft in Deutschland bleiben. Das ist ohne jeden Zweifel eine große Herausforderung. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir diese Aufgabe meistern werden. Aber das heißt anpacken! Vor allem unsere Kommunen leisten zurzeit Enormes. Hinzu kommt eine Welle der Hilfsbereitschaft in unserer Gesellschaft, für die wir nicht dankbar genug sein können. Es kann uns stolz machen, dass überall Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten immer ganz vorne dabei sind, wenn es heißt mitzuhelfen. Wenn es heißt, geflohene Frauen, Männer und Kinder würdig und menschlich bei uns aufzunehmen. Und auch wenn es heißt, menschenfeindlichen Hetzern die Stirn zu bieten. Wir sind uns unserer Geschichte bewusst und unseren Grundwerten verpflichtet.

Um was geht es jetzt? Wir stehen vor einer dreifachen Integrationsaufgabe:

1. Der Integration der Menschen, die zu uns flüchten und hier eine neue Heimat für sich und ihre Kinder finden wollen. Wer vor Verfolgung, Krieg und Not flieht, der hofft auf ein Leben in Freiheit und Sicherheit. Diese Menschen setzen auf unsere Grundwerte! Wir wollen Schutz gewährleisten und Solidarität beweisen. Für viele Menschen, die zu uns kommen, beginnt damit ein neues Leben. Das kann für unsere Gesellschaft auch viele Chancen bringen. Dafür braucht es aber gute Rahmenbedingungen an den Schulen, in der Nachbarschaft und auf dem Arbeitsmarkt. Die Menschen müssen sich hier nicht nur zurechtfinden, sondern Teil unserer Gesellschaft werden. Die Regeln hierfür müssen fair sein und für alle verständlich. Dazu gehört aber auch, dass diejenigen, deren Zuwanderungsmotive nicht vom Recht auf Asyl gedeckt sind, möglichst schnell wissen, dass dieser Weg nicht dauerhaft zu uns führen kann.

2. Der Integration und dem Zusammenhalt der deutschen Gesellschaft. Eine so große Zahl von Zuwanderern aufzunehmen, wird nicht konfliktfrei bleiben. Darüber müssen wir offen reden. Denn die Gefahr sozialer und kulturelle Spannungen ist nicht ausgeschlossen. Wir wissen: Ob Integration gelingt oder scheitert, entscheidet sich in den Städten und Gemeinden. Deshalb müssen wir sofort dafür sorgen, dass unsere Kommunen die finanziellen Mittel haben, für ordentliche Kitas, Schulen, Schwimmbäder und Sportplätze zu sorgen. Seit langem fordern wir daher, dass der Bund Länder und Kommunen bei den Kosten der Flüchtlingsaufnahme umfassend, dauerhaft und strukturell entlastet. Angesichts der aktuellen Flüchtlingszahlen sind dafür inzwischen mehr als drei Milliarden Euro notwendig.

3. Und wir stehen vor der Aufgabe der Integration und dem Zusammenhalt der Europäischen Union: Die EU ist mehr als eine Zugewinngemeinschaft, bei der man mitmacht, wenn man wirtschaftliche und finanzielle Vorteile aus ihr ziehen kann. Der europäische Gedanke lebt von praktischer und erfahrbarer Solidarität. Deshalb muss es schnell eine gerechtere Verteilung der Flüchtlinge auf alle 28 Mitgliedstaaten geben. Zum anderen darf das geltende „Gemeinsame Europäische Asylsystem“ nicht länger nur auf dem Papier stehen. Deutschland heißt heute für viele Flüchtlinge Hoffnung. „Deutschland heißt willkommen“ ist unser Motto. Ich lade dich herzlich ein mitzumachen und ein Zeichen zu setzen für ein weltoffenes, tolerantes und friedliches Deutschland.

Wir stehen vor einer der größten Herausforderungen der Gegenwart und nahen Zukunft. Der Parteivorstand hat unsere Forderungen in beiliegendem Beschluss „Flüchtlingspolitik in Deutschland“ bekräftigt. Außerdem findest du hier einen hilfreichen Faktencheck. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten diese Herausforderung meistern werden. Wer, wenn nicht wir?

Mit herzlichen Grüßen Sigmar Gabriel

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

Schwusos Saar warnen vor Roll-Back

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Homo- und Transphobie am 17. Mai...

BERG: „Das Saarland ist ein Familienland“

Petra Berg zum morgigen „Tag der Familie“.

Zum morgigen „Tag der Familie“ erklärt die Generalsekretärin der SPD Saar,...

Berg: „Saarlandtrend zeigt: Anke Rehlinger ist klare Alternative als starke Regierungschefin“

SPD-Generalsekretärin Petra Berg: „Bei den Menschen vor Ort und die Probleme...

Newsarchiv
Magazin

Anke Rehlinger einstimmig zur Spitzenkandidatin der SPD Saar nominiert

Anke Rehlinger zur Spitzenkandidatin der SPD Saar nominiert.

Auf der Saarlandklausur der SPD Saar und der saarländischen...

Positionspapier: "Gutes Leben im Saarland: Neue Chancen für Kinder."

Die Saarlandklausur von SPD und saarländischer SPD-Landtagsfraktion beschließen...

Positionspapier: "Gemeinsam für Toleranz und Freiheit"

"Meine Stimme für Vernunft"

Die Saarlandklausur von SPD und saarländischer SPD-Landtagsfraktion beschließen...

MaasBLOG facebook flickr YouTube twitter wer kennt wen